Donnerstag, 23. Mai 2013

Patchworkdecke Teil 2

Heute also der nächste Teil der Mission Patchworkdecke. Was bisher geschah, könnt ihr sehr gerne hier nachlesen.

So sah es aus nach Tag 1, als ich mich in eine Kaffeepause begab ;-)


Im 1.Teil des Tutorials von Ricarda, der einen Hälfte von Pech und Schwefel (mmh, welche eigentlich?? ;-)) drehte sich zum Schluss alles um eine nicht ganz unwichtige Frage: Wie ordne ich die Quadrate nun an? 

Der Tipp, sich verschiedene Varianten zu fotografieren ist echt nicht verkehrt, denn so kann man diese richtig gut gegeneinander vergleichen. Wenn ihr schlau seid, macht ihr das auf dem Boden. Mein Tisch war zwar groß genug für alle Quadrate, aber Bilder machen war nicht soo leicht. Nachdem ich letztens mit Schwung vom Stuhl gefallen bin, sollte ich mich auch eher nicht so schnell wieder beim Klettern erwischen lassen...tralala...

Wahrscheinlich, nein ganz sicher sogar, würde ich noch immer alle möglichen und unmöglichen Varianten Probe legen, wenn nicht mein großes Töchterchen nach Variante Nummer 7 gefragt hätte, ob nun nicht mal gut sei...ja gut, wo sie Recht hat. :-)

Ein Foto von meiner endgültigen Wahl gibt es aber nicht...bisschen Spannung soll doch bitte bleiben!

Jetzt heißt es, die angeordneten Quadrate systematisch zusammenzulegen, damit man vom Fußboden wieder Richtung Nähmaschine aufsteigen kann. Wie man das nun am Besten anstellt...also das Zusammenlegen mit System meine ich (aufstehen wird ja hoffentlich noch ohne Tutorial gehen ;-)) lest ihr bei Ricardas Tutorial im 


Auch hier wieder ein Tipp, den man unbedingt beherzigen sollte: die einzeln aufgestapelten Reihen beschriften und den Zettel durch ALLE Stoffstücke pinnen. Es sei denn, ihr schafft es unfallfrei vom Boden zum Tisch, aber da kann man sich ja nie so sicher sein ;-))


Und dann geht es endlich auch an die Nähmaschine. Haltet euch an die oben verlinkte Anleitung, dann geht das superfix. Ein bißchen bin ich aber abgewichen in Sachen bügeln. Ich habe die Nahtzugaben auseinander gebügelt und nicht abwechselnd zur Seite. Keine Ahnung warum, war mir sympathischer irgendwie. So sieht das dann aus:


Und damit wäre auch Teil 2 schon geschafft. Schaut euch wie gesagt unbedingt das Tutorial an, denn das ist so toll erklärt mit ganz vielen Bildern!

Kleiner Ausblick auf den nächsten Teil gefällig? Bitteschön:


Ich bin dann mal auf dem Boden ;-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt.
♥ Ich freue mich über jeden Einzelnen ♥