Mittwoch, 18. Dezember 2013

In der Weihnachtsbäckerei...

...gibt es manche Leckerei.
Zwischen Mehl und Milch...

STOOOOP!!!

Mehl und Milch könnt ihr heute im Vorratsschrank lassen. Habt ihr stattdessen Lust auf ein bisschen Weihnachtsmarkt-Feeling ganz ohne Gedrängel und kalte Füße? Dann lade ich euch ein zu einer Portion gebrannter Mandeln. Die sind ganz schnell und einfach selbst gemacht.


Natürlich könnt ihr die Mandeln auch mit anderen Leckereien aus der Weihnachtsküche verfeinern...mit ein bisschen Weihnachtsgewürz beispielsweise, oder einer mehr oder weniger großen Prise Chili (je nach "Schmerzgrenze" ;-)) oder einem Schuss Amaretto *hicks*...da sind eurer Phantasie so gut wie keine Grenzen gesetzt.

Die Zubereitung ist ganz einfach. Einfacher als die grüne Schrift auf rotem Grund zu entziffern...sehr schlau von mir...


Wer jetzt mit Grausen ans Pfanne putzen denkt, dem sei ein kleiner Tipp gegeben: einfach nochmal Wasser in die Pfanne geben und aufkochen lassen, schon lösen sich alle Karamell- und Zuckerreste wie von Zauberhand :-)

Die Mandeln sind nicht nur super lecker zum selber essen (VORSICHT, die sind seeehr heiß!!!), sondern auch prima Mitbringsel für die nächste Weihnachtsfeier oder hübsch verpackt eine wunderbare Kleinigkeit zum Verschenken zur Weihnachtszeit.


Natürlich kann man diese Leckerei nicht nur Mittwochs mögen, aber ich mag jetzt mal schauen gehen, was im Bloggerland Mittwochs alles so "gemögt" wird und nehme mal ein paar Mandeln mit zum MMI. Danach schlendere ich natürlich noch bei Gesine und ihrem Weihnachtszauber vorbei. Denn was wäre der Weihnachtszauber ohne gebrannte Mandeln.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Naschen!
;-))






Kommentare:

  1. Mmmmhhh ... :o)
    vielen Dank ♥ ich werde es ausprobieren und dir berichten!
    herzliche gute- Nacht- Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das klingt super lecker. Ich glaube ich muss mich mal trauen :) Vielen Dank.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  3. Hach, da war doch noch was... Gestern Abend auf dem Sofa gesehen muss dieses Rezept unbedingt abgespeichert und ausprobiert werden. Klingt köstlich! Danke schööön! Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen

Danke, dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt.
♥ Ich freue mich über jeden Einzelnen ♥