Donnerstag, 31. Januar 2013

Von Star Wars bis SupaHero...

...oder anders gesagt:
der weltbeste Mann hat Geburtstag
:-)

Dazu muss ich vorweg schicken, dass der weltbeste Mann hier ziemlich in der Unterzahl ist. Nicht nur, weil es ja überhaupt nur einen weltbesten Mann, der zudem auch noch weltbester Papa ist, geben kann. Nein, betrachtet man die Geschlechterverteilung im Hause SyFlinga steht er ziemlich allein da, Verhältnis 1:4. Formuliere ich es einfach anders: der Weltbeste ist einfach konkurrenzlos.
:-D

Normalerweise sind Geburtstagskuchen bei uns rosa, sehr rosa und hätte ich auf meine Mädels gehört, stünde heute ein Lillifee-Kuchen oder, weil der Papa schließlich ein Junge ist, Cäpt'n Sharky-Kuchen (ich weiß nicht einmal, ob man den so schreibt)  auf dem Tisch.
Da musste Mama mal ein Machtwort sprechen...
...in diesem Sinne: möge die Macht mit uns sein:


Mein allererster Kuchen mit Fondant überzogen und überhaupt die erste Motivtorte meines Lebens!


Was soll ich sagen, ich bin zufrieden mit dem Ergebnis (und das will was heißen bei mir...) und was noch viel wichtiger ist: mein weltbester Mann findet sie auch superklassemegatoll.
:-)

Ein Geschenk gab es natürlich auch!
Wenn man drei Kinder hat, lernt man Stillkissen lieben...auch wenn man sie zum eigentlichen Zwecke schon lang nicht mehr braucht. Sie sind einfach perfekte Begleiter abends auf dem Sofa. Ich liebe meinen Mann ja wirklich über alles, aber mein Stillkuschellümmelsofakissen teile ich nunmal nicht. Never ever!!! Sorry!

Ab heute hat er sein eigenes:


Bezogen mit einem echt coolen Stoff von Hamburger Liebe "Supa Hero"


Na, wenn das nicht passt ;-)


Schatz, ICH LIEBE DICH!


Sonntag, 20. Januar 2013

Rotkäppchen...

 ...aber ohne Wolf
 ;-)

ES IST GESCHAFFT!!!
Das Kostüm für meine kleine Große ist fertig und ich muss gestehen, ich bin doch ein bisschen stolz auf mich.
:-)))
 Es hat eigentlich alles super geklappt und ging doch schneller als gedacht.

Als erstes habe ich einen Tellerrock genäht, allerdings nur einen Halbkreis und keinen kompletten Kreis, da ich einen Rock im Sinn hatte, der nicht zu viele Falten werfen sollte. Den Saum habe ich dann zunächst mit dem Rotkäppchen-Webband verziert, der schon bei meiner Alles-Drin-Tasche Verwendung gefunden hatte. Passt ja auch perfekt zum Thema und Madame hat von Anfang an festgelegt, dass dieses Webband bei ihrem Kostüm verwendet werden muss!!! Richtig gefallen hat mir der Saum aber erst mit der weißen Zackenlitze.

Eine Schürze braucht Rotkäppchen selbstverständlich auch. Um das Gewurschtel mit einer Schleife zu vermeiden, habe ich die kleine Schürze gleich am Rock festgenäht. Für die Schürze habe ich meinen letztens ergatterten Märchenstoff angeschnitten...natürlich mittendrin, damit das Rotkäppchen als Motiv die Schürze ziert. Naja, ein bißchen Froschkönig ist auch dabei. Das war aber immerhin die bessere Alternative als die Stiefelchen der 7 Zwerge ;-)))






Was braucht Rotkäppchen noch? Genau, ein Cape. Das habe ich vorher einmal fix Probe genäht (im Schrank fand sich noch eine rote Schürze von anno dazumal...), weil ich mir nicht sicher war, ob das mit der Kapuze so gut ausschauen würde. Die sah auf dem Schnitt total riesig aus, war am Ende aber genau passend.
Also konnte ich ran an der guten Stoff ;-)
Säume nähen muss man ja auch nicht unbedingt haben und so habe ich das Cape gefüttert mit einem gepunkteten Stoff. Vielleicht mag ja nächstes Jahr irgendwer als Fliegenpilz verkleidet werden :-D
Auch hier alles einmal mit weißer Zackenlitze verziert. 



Kurzer Schockmoment nachdem ich die Kanten alle einmal knappkantig abgesteppt hatte: Bindebändchen nicht mit eingenäht! Na toll!!!! Wäre ja auch zu schön gewesen, wenn alles klappt *lach* Nochmal alles auftrennen war definitiv keine Option. Nein, wirklich nicht.
Zum Glück gibt es Kam Snaps. So hat das Cape jetzt einen Druckknopf und ein Bändchen zum Binden. 



Ein guter Moment all denen zu danken, die bis hier gelesen haben: DANKESCHÖN!
Die gute Nachricht: gleich habt ihr es geschafft ;-))

Ganz zum Schluss noch das Rotkäppchen, das sich soooooo sehr gefreut hat.
*schnief* (also ich, nicht sie ;-))





Zu Karneval gibt es natürlich dann rote Schuhe statt rosa Filly-Socken! 
:-P

Samstag, 12. Januar 2013

Es war einmal...

...ein kleines  großes Mädchen,
das sich partout nicht entscheiden konnte,
welches Karnevalskostüm es dieses Jahr sein soll.

Gartenzwerg? Regenbogenfisch? War sie schon.
Prinzessin? Machen alle, mochte sie nicht.
Cowgirl? Fee? War sie auch schon.

Sie rätselte...
und rätselte...
und rätselte...

Die Mutter war schon ganz verzweifelt,
weil dem Kind so nichts gefallen wollte.
Und auch der Vater und die große Schwester
konnten kein Kostüm nennen,
dass dem kleinen großen Mädchen recht war.
Manchmal horchte es auf, überlegte...
...aber nein, doch wieder nicht das Richtige!
Derweil rückte der Kindergarten-Karneval immer näher.

Und dann, eines Abends beim Gute-Nacht-Geschichte vorlesen,
rief das Mädchen mit strahlenden Augen laut auf:
"ROTKÄPPCHEN MÖCHTE ICH WERDEN!!!!!!!"

Die Mutter war erleichtert und bestellte schnell den passenden Stoff,
bevor es sich das Mädchen wieder anders überlegen würde.
Sicher, war sicher! ;-)))



Und weil der allerliebste Lieblings-Stoffdealer super flink war,
kann es nur zwei Tage nach der Entscheidung auch schon losgehen.

:-)))