Dienstag, 18. März 2014

Ich paspel mir die Welt...

...wie sie mir gefällt! 

Kennt ihr das? Den Schrank voller Stoffe, Bänder, Schnick & Schnack und trotzdem fehlt IMMER irgendwas für das neueste Projekt? Ja, IMMER!!! Zumindest bei mir ist das wirklich IMMER IMMER IMMER so!!! :-)
Ich glaube ja, dass dieses Phänomen auf dem gleichen Gen verankert ist, wie das "Ich hab nix Anzuziehen"-Gefühl beim Blick in den für Außenstehende prall gefüllt erscheinenden gähnend leeren Kleiderschrank. 

Also auf zum Lieblingsstoffdealer und die Einkaufsliste abgearbeitet. Jawohl, ich hatte tatsächlich einen Zettel dabei und habe auch fast nur das gekauft, was da geschrieben stand.

Etwas fehlte mir dann aber doch: Paspelband. Oder besser gesagt, genau das Paspelband, dass mir für mein Projekt vorschwebte und das es nirgendwo zu kaufen gegeben hätte!

Mmh...Paspelband...da hatte ich doch mal...Moment...kram...Sekunde...such...wo hab ich das nur abgespeichert...ah, genau...hier ist es...Paspelband macht man ganz einfach selber!


Bei Hamburger Liebe gab es vor gar nicht langer Zeit ein ganz tolles Paspelband-Tutorial. Das ist wirklich genau so einfach wie es aussieht!


Natürlich darf man auch anderen Stoff verwenden als im Tutorial *grins*
Aber zum Einen war von der letzten Patchworkdecke noch ein Rest Schrägband übrig, das genau die richtige Breite hatte, um es in Paspelband zu verwandeln. Zum Anderen passten die MiniBizzis einfach perfekt zu den anderen Hamburger Liebe Schätzen. Einen davon seht ihr schon vernäht (meine Paspelband-Premiere!!!), den anderen hinten in meinem Chaos Kreativdschungel.


Ich werkel jetzt mal weiter, denn ein paar Meter Paspelband sind ja noch da ;-)

Habt einen wundervollen, nicht nur CreaDienstag.




Kommentare:

  1. Ja, mir fehlt auch immer etwas zum weitermachen ;) Ich freu mich schon auf deine Chevron Tasche, die Vorderseite sieht schonmal echt genial aus!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Ich dachte auch, der Stoff kommt mir so bekannt vor... *g*

    Aber du hast recht, sowohl Paspel, als auch Schrägband sind ruckzuck selbst gemacht und vor allem dann in Farben und Mustern wie wir sie haben wollen! :-)

    Ich bin schon gespannt, an was du da wieder rumwerkelst!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ging es dir heute so, wie es mir gestern beim Besuch deines Blogs ging *lach* An manchen Stoffen kommt man einfach nicht vorbei...also an vielen...viel zu vielen...tralala :-))
      Ich glaube, das wird bald enttarnt, was da gerade auf dem Nähtisch liegt und ich hoffe, dass ich es bis Donnerstag fertig bekomme. Hoffentlich fehlt nicht noch was *Schreck*
      Liebe Grüße,
      Katrin

      Löschen
  3. Wie Recht du hast! Das geht mir oft auch so.
    Die Tasche wird bestimmt toll, aber weißt du, was mir auch gefällt?
    Der Zettel, auf dem steht: "Aufräumen - mach ich morgen !" Denn genau so sieht es nach einem Näh-Abend bei mir auch aus !! Hihihi!!

    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich habe mich sogar an meinen Zettel gehalten!! *auf die Schulter klopf*
      Allerdings sieht es schon wieder aus...ach lassen wir das ;-)
      LG Katrin

      Löschen
  4. Das ist aber auch ein schönes Stöffchen – wie gemacht für Paspelband ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  5. Herrlich - ich freu mich schon auf das fertige Ergebnis - es wird sicher wieder grandios. Und ich kann es live und in Farbe sehen *freu*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bleibt aber trotzdem MEINS *grins*
      :-)

      Löschen
  6. Ja, ja, ja... Ich kenne das ganz genau. Deshalb sind auch in den letzten Tagen bei mir ein paar Meter Paspel entstanden. Gerade wenn man eine stärkere Paspel haben möchte, kommt man nicht drumrum, sie selbst herzustellen.

    Was da gerade auf deiner Schneidematte liegt, verschlägt mir so ziemlich den Atem. Wenn du wüsstest, wie lange die Chevron-Tasche von Lillesol & Pelle hier als Ebook liegt und mit süßer Stimme ruft: "Näh mich! Näh mich! Nu näh mich doch endlich!" *lach* Deshalb bin ich sehr gespannt auf dein Exemplar... die Happy-Stoffe lassen schon mal eine grandios schöne Tasche vermuten.

    Liebste Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, dann ist das im Ebook inklusive, weil bei mir rief das auch gaaaanz laut und lang. Selbst im Ordner abgeheftet war es nicht zu überhören *lach*
      Liebe Grüße,
      Katrin

      Löschen
  7. Liebe Katrin,
    soo tolle Stoffschätzchen finden sich da in deinem kreativen Schaffensraum ♥ und in deinen Händen werden sie noch zauberhafter!
    die Vorschau auf deine neue Tasche begeistert mich bereits so sehr, dass ich um kurze Vorwarnung bitte, bevor du sie zeigst *g* dann kann ich mich vorher hinsetzen. ich freu mich jetzt schon drauf und drück dich ganz lieb ♥
    deine Gesine

    AntwortenLöschen

Danke, dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt.
♥ Ich freue mich über jeden Einzelnen ♥