Dienstag, 29. April 2014

Fünf kleine Affen...

...saßen auf einem Baum
und ärgerten das Krokodil.
"Du kriegst uns nicht, du kriegst uns nicht,
nä-nä-nä-nä-nä!!!"

Kennt ihr diesen Kinderreim? Die zwei kleineren Damen des Hauses mögen den total gerne und vielleicht ist das ja die Erklärung, dass das mittlere Tochterkind mit einem entschlossenen "ich will was in rosa" in den Lieblingsstoffladen hinein- und noch viel entschlossener mit alles anderem als rosa Stoff wieder hinaus ging!
Ja gut, soooo schnell ging das jetzt nicht. Immerhin gab es nicht wenige Stoffschätze zu entdecken und das kleine Fräulein war ziemlich unentschlossen, bis, ja bis sie die Affen entdeckte. Ich gestehe: ich konnte mir ein paar wenige "Echt jetzt?" und "Sicher??" nicht verkneifen, denn so wirklich begeistert hat mich Monkeytreasure von Lillestoff anfangs nicht. 

Aber gut, das Tochterkind war hellauf begeistert und das allein zählte in diesem Fall. Schließlich ist sie in Sachen nähen in letzter Zeit ohnehin etwas zu kurz gekommen.


Geplant war ein Raglanshirt, wegen des doch noch eher kühlen Frühlings mit langen Ärmeln. Irgendwie scheint das Kind gewachsen zu sein und so musste noch ein Rockteil her. Zum Glück, wie ich finde! Das Töchterchen ist mehr als happy und so vernäht, gefällt mir Monkey Treasure doch ganz gut.

Bei der Gelegenheit habe ich mal probiert, mit der Overlock zu reihen. Beschlossen und verkündet: ich mach das nie wieder anders!! Ebenfalls Premiere: ein Rollsaum...hatte ich echt noch nicht gemacht. Ich sag nur "Gruppenzwang" und drei Mädels wissen jetzt ganz genau, dass sie gemeint sind *kicher* 


Ich bin schon jetzt gespannt, welchen Stoff sich das Tochterkind beim nächsten Mal aussucht und gelobe Besserung...vielleicht schaffe ich es ja ohne skeptische Blicke. Wobei, bei manchen Stoffen kann ich für nix garantieren!! *lach*

Bevor das Krokodil jetzt kommt und die fünf kleinen Affen auffrisst, husche ich mal schnell zum heutigen CreaDienstag, der Meitlisache und dem Kiddikram.

Habt einen affenstarken Tag!


Montag, 28. April 2014

Entdecke die Elfe in dir, denn Elfen helfen!!!

War gar nicht geplant dieser Post für heute, aber so ist es nun einmal, das Leben. Manches lässt sich planen, vieles leider nicht und oft sollte man seine Pläne auch einfach mal über den Haufen werfen. Ganz besonders, wenn das Leben mit anderen Menschen ganz und gar keine guten Pläne hat.

Vielleicht habt ihr es bei Misses Cherry schon gelesen: Natalie, die kleine Schwester ihrer besten Freundin, ist krank...sehr krank. Von den Ärzten als "austherapiert" bezeichnet, ruht nun alle Hoffnung auf einem letzten Therapieversuch. Der allerdings ist kostenintensiv und so ist unser aller Hilfe gefragt. Schaut einfach mal bei Misses Cherry vorbei, dort erfahrt ihr mehr über Natalie! ♥

Heute morgen startete nun die Aktion



So ein kleines Stückchen Elfe (oder Elferich ;-)) wohnt doch in Jeder (oder eben Jedem ;-)) von uns! Und so wusste ich sofort, ich muss da einfach mitmachen und hoffe so sehr, dass es euch genauso geht. Ihr könnt nun entweder eine eigene Versteigerung ins Leben rufen oder einfach hier mitsteigern. Oder aber, was ja noch viel besser wäre, einfach Beides! ;-)


Wer meinen Blog schon länger verfolgt, dem wird die Chevron-Häkeldecke vielleicht bekannt vorkommen. Tatsächlich ist es schon eine Weile her, dass ich die Häkelnadel geschwungen habe und diese kleine Babydecke entstanden ist. Seitdem musste sie ihr Dasein im Schrank fristen, denn ich brauchte ja überhaupt gar keine Babydecke. Weder bei uns stand Nachwuchs an, noch im Freundeskreis. Aber ich musste eben uuuunbedingt so eine Decke machen. *lach* 
Ich liebe sie noch immer wahnsinnig sehr, die Farben, das Muster...aber brauchen werde ich sie definitiv nicht, da wir mit drei kleinen Damen doch bestens versorgt sind! ♥♥♥

Aber vielleicht ist bei Euch ja Nachwuchs unterwegs? Oder im Freundeskreis gibt es bald ein neues Erdenbürgerchen zu begrüßen, für das ihr noch nicht das passende Geschenk gefunden habt? Die Babydecke ist mit ihrer Größe perfekt für den Ausflug mit Kinderwagen oder Babyschale, passt prima in kleine Beistellbettchen und zum "einfach nur kuscheln" ist sie natürlich ein toller Begleiter! Auch in einem Puppenbett würde die Decke sicher eine gute Figur machen und das Herz eures Kindes erfreuen!


Ein paar "technische" Details:
♥ Größe ca.60cm in der Breite und ca.80cm in der Länge
♥ Material: 100% Baumwolle
♥ natürlich absolut NEU und UNGENUTZT!!!
♥ Masche für Masche mit 100% Liebe gehäkelt




Die Versteigerung beginnt heute und endet am 05.Mai 2014
Die Elfe oder gerne auch der Elferich mit dem höchsten Gebot, bekommt die wundervolle Chevron-Häkel-Babydecke zugeschickt. Die Versandkosten innerhalb Deutschlands übernehme ich. Den Versand ins Ausland müsst ihr bitte selbst beisteuern! Der Erlös der Versteigerung geht zu 100% direkt an ♥ Help Natalie ♥
Ganz wichtig: hinterlasst bitte in eurem Kommentar unter diesem Beitrag nicht nur das Gebot, sondern auch eine Kontaktmöglichkeit!
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meine kleine Versteigerung in die weite Welt hinausposaunt, gerne auch auf eurem Blog und/oder euren Facebookseiten teilt!

Entdeckt die Elfe in euch und helft mit!!!
Das Startgebot liegt bei 15€


Von Herzen Dankeschön und nun ganz viel Spaß beim mitsteigern!
♥♥♥

+++NEWSTICKER+++
Das aktuelle Gebot liegt bei
85€
durch die wunderbare Aushilfselfe
Karina 

Liebe Karina,
von ganzem ♥ Danke
für dein Gebot!!!
Inzwischen ist das Geld bei Elfen helfen eingegangen, Karina hat es sogar auf 90€ aufgestockt!!! Und die Decke ist auch schon auf dem Weg!!!


Samstag, 19. April 2014

Wer Ostern mit den Eiern spielt...

...hat Weihnachten die Bescherung! :-)

Sagt man doch so. Ihr müsst das jetzt nicht nachrechnen...das stimmt!! Ich spreche da quasi aus Erfahrung *kicher*
Mein  Mann hatte diese Ostergrüße 2007 per SMS verschickt und ihr glaubt gar nicht, wie oft wir das als Kopie dann zurück geschickt bekamen...am 24.12.2007...zur Geburt unserer zweiten Tochter *grins*


So, zurück zum Thema: ich wünsche euch allen eine wunderbar sonnige Osterzeit und ganz viele zauberhafte Stunden gemeinsam mit euren Lieben.


Frohe Ostern!!

Dienstag, 15. April 2014

Sterne, Streifen und noch mehr Streifen

Eigentlich fängt man einen ordentlich Satz nicht mit eigentlich an wäre es so langsam an der Zeit, ein paar Kurzarmshirts zu nähen. Eigentlich! Uneigentlich sind es aber Langarmshirts, die im Kleiderschrank des großen Tochterkindes Mangelware sind. Und mal ehrlich, so richtig Frühling ist das da temperaturtechnisch vor der Tür auch noch nicht. April, April...ich weiß auch nicht, was ich will und nähe einfach Beides!

Zum ersten Mal habe ich einen Schnitt von Kibadoo ausprobiert, das V-Raglanshirt und ganz nebenbei eine neue Liebe entdeckt: ♥ FRAMILON ♥
Kennt ihr das unglaublich praktische Gummiband, mit dem man ganz einfach mit ein bisschen Übung ganz einfach Kräuselungen an Shirts hinbekommt? Ich finde das richtig toll! 


Sterne und Streifen gehen immer, findet auch meine Große, die sich diese zwei Stoffe aus dem Stoffschrank heraus pickte. Den passenden Rock gibt es inzwischen auch. 


Dieses Shirt ist, nach einigem hin und her und wieder zurück überlegen, der neue Begleiter zum Tanztraining. 


Die Facebooker unter euch, werden sich bis hierher eher gelangweilt haben, denn da hatte ich die Shirts schon vor Kurzem gezeigt. Aber keine Angst, ich hab auch noch was Neues im Gepäck ;-)

Nochmal Ringeljersey, ergattert letztes Jahr auf dem Stoffmarkt in Masstricht für gerade mal fünf Euro. 


Die Langarmvariante des Ebooks gefiel meiner Tochter so gar nicht, daher habe ich die Ärmel einfach begradigt und auf alle Kräuselungen verzichtet. Es sollte eng sein, aber nicht zu eng, aber auch nicht zu weit...logisch, oder? Die Originalfassung werde ich dann wohl bei den Minimäusen mal testen, ich finde die nämlich recht hübsch.


April, April...da muss auch das Fotomodell trotz Ferienmodus mal schnell sein. Umziehen bei Regen, dass man in einer kurzen Sonnenpause fix ein paar Bilder vor der Tür machen kann, wehende Haare inklusive ;-) 

Habt einen schönen Tag!


PS: Die Shirts machen sich auf den Weg zum CreaDienstag, zur Meitlisache, zum Kiddikram und eines von ihnen auch zur Sternenliebe





Freitag, 11. April 2014

Wenn die Erbsenprinzessin...

...zum Probenähen aufruft, ist das Gedränge im Bewerbertopf mehr als groß. Ich versuchte mein Glück natürlich trotzdem, kann ich doch schließlich gleich bei drei Größen "HIER" schreien. :-) Aber mal ehrlich, so wirklich damit rechnen, dass es dann klappt...nee, nicht so wirklich!
Umso größer dann natürlich die Freude, wenn man sich in der Liste der ausgewählten Probenäher wiederfindet. *KREIIIIIIISCH!!!!*

Ich durfte also das neue Ebook "T-Skirt" in Größe 140 auf Herz und Nieren testen und darüber war mein großes Tochterkind natürlich mindestens genauso erfreut, wie ich es war.


"T-Skirt" ist ein kurzes Sommerröckchen, genäht aus vorzugsweise Viskose- oder ähnlich leicht fallendem Jersey. Wobei, auch der Test mit reinen Baumwolljerseys und die Kombination beider Varianten war erfolgreich. Wenn man den Dreh mit dem Dreh an den Ecken erstmal raus hat, entsteht so ratz fatz aus wenig Stoff ein Schmuckstück für den Sommer. Und während die Restekiste immer leerer wird, füllt sich der Kleiderschrank! ;-)

Variante Nummer 1 aus reinem Viskose-Jersey ist gleichzeitig auch die Nummer 1 bei meinem Kind. Dass Neon ja angeblich in den Sale gehört, interessiert sie herzlich wenig und was soll ich sagen...ich finde das gut. Nicht nur, dass sie da ihren Geschmack entscheiden lässt, sondern auch, dass man uns diese Neonstreifen-Jerseys auf dem Stoffmarkt letztes Jahr für wenig Geld hinterher warf in die Tüte packte.


Variante Nummer 2 ist eine Kombination aus Baumwolljersey und Viskosejersey.


Bei Variante Nummer 3 habe ich nur Baumwolljerseys verwendet. Das ist mein Favorit, sowohl nähtechnisch als auch optisch!


Dass jetzt das kleine große und das kleine kleine Tochterkind Ansprüche auf solche Röckchen erhoben haben, muss ich nicht extra erwähnen, oder? "Mindestens genauso viele!!! Gerne auch mehr!!!" lautete die Bestellung des Sandwichtöchterchens, mit dem Nachsatz "spätestens bis zum Sommer!!!" Ich denke, das lässt sich einrichten. :-)

Das Ebook findet ihr ab sofort ♥ HIER ♥ und ich sage von Herzen
♥♥♥DANKESCHÖN♥♥♥
liebe Britta, dass ich bei diesem Probenähen dabei sein durfte. Es hat richtig viel Spaß gemacht!

Mmh...jetzt sind das ja nur drei Röcke, aber zusammen mit der Freude über das Probenähen, reicht es bestimmt trotzdem für Victorias H54F ;-) und bei der Meitlisache bin ich heute auf jeden Fall richtig.

Habt einen schönen Tag und ein mindestens genauso schönes Wochenende!







Donnerstag, 10. April 2014

Der Frühling ist da!

...also zumindest war er für ein paar Tage da. Nun ist er wieder weg und es war wohl doch keine so gute Idee, die dicken Jacken schon in der hinteren Schrankecke zu verstauen. Ganz schön frisch war das heute morgen, als ich mich auf den Weg zur Arbeit gemacht habe...brrrrrrr!!!

Aber zum Glück hat Frau den halben Schrank voll mit unterschiedlichsten Loops! 

Damit es wenigstens am Hals schön warm ist, musste DRINGEND!!! ein neuer Loop her...hab ich ja quasi kaum *grins*

Das zeitaufwändigste beim Loop ist ja immer das Stoff aussuchen...Geisha in rosa...oder doch lieber hellblau...och nö, der hellgrüne ist perfekt. Den finde ich einfach sooo schön, da hat man den Frühling ganz nah bei sich und kaltes Schmuddelwetter....pffft....egal!!!


Ein bisschen Frühlingszauber trage ich jetzt zum RUMS, denn wie sagt Muddi immer so schön: "Ein Loop geht immer!" :-)

Habt einen wundervollen Tag!

PS: Lieber Frühling, du darfst dann jetzt gerne wiederkommen. :-)

Dienstag, 8. April 2014

Und wie geht es weiter?

Darüber grübel ich nun schon seit ein paar Wochen.
Wie geht es weiter mit meiner Patchworkdecke?

Das Top ist schon lange fertig, aber irgendwie finde ich nicht wirklich etwas Passendes für die Rückseite. Das liegt zum Einen daran, dass ich mir noch nicht sicher bin, welches Material es werden soll und zum Anderen daran, dass die meisten Stoffe einfach nicht breit genug sind. Hätte ich mir doch vorher mal einen Kopf darüber machen sollen... ;-)


Wie ihr seht, bin ich im Chevron-Fieber ♥ So eine Decke wollte ich schon lange mal machen und da kamen die JinnyJou-Stoffe von Jolijou doch gerade richtig. Auf dem Top haben acht der neun Stoffe bereits Platz gefunden, der neunte Stoff liegt fürs Binding bereit.


Ein paar Eckdaten:
8 - 48 - 24 - 216 - 21 - 1 - 155 - 215
*lach*

Soll heißen:
aus 8 Stoffen habe ich 48 Streifen geschnitten, die wiederum paarweise zu 21 Doppelstreifen zusammengefügt, um sie dann in 216 Quadrate zu zerschneiden. Diese habe ich dann zu 21 Schrägstreifen zusammengepuzzelt und schwupp-di-wupp war es 1 Top in der Größe 155x215.

Erkennt ihr die Problematik? Genau, ein Stoff mit mindestens 155cm Breite ist gesucht, denn ich mag nicht stückeln! Ihr Lieben, ich bin offen für Vorschläge ;-)

Habt einen wundervollen CreaDienstag