Donnerstag, 30. Oktober 2014

Manchmal RUMSt es ungeplant!

So auch heute!!
:-)

Kurze Vorgeschichte:
Das große Tochterkind hatte letzte Woche Geburtstag (Kuchen ist alle, sorry!) und da einen Tag zuvor im Kino "Vampirschwestern 2" startete, war der Ort der Feierlichkeiten schnell beschlossene Sache. Manchmal kann es so einfach sein. Hach, so mag ich das doch! ;-)

Das Tochterkind weiß inzwischen um meine Abneigung gegen die Nasch-Mitgebsel-Tüten für die Gäste und so musste eine Alternative her. Womit wir wieder bei "manchmal kann es so einfach sein" wären. Denn passend zum Filmtitel "Fledermäuse im Bauch" wurden wir ratzfatz fündig!


ITH heißt das Zauberwort und Vampy die schaurig schöne Stickdatei von Team Peppermint.


Ich beschreibe das mal mit einem Wort:
♥ schockverliebt ♥


Sind die nicht einfach zum mitnehmen schön?!? :-)
Es gibt verschiedene Variationen, die kleinen Vampys zu sticken. Wir haben uns für die Variante entschieden, die der artgerechten Haltung kleiner Fledermäuse am nähsten kommt. Das Ebook zur Stickdatei ist reich bebildert und wer noch nie mit ITH gearbeitet wird, wird Schritt für Schritt begleitet. Absolut empfehlenswert.


Wieso das jetzt RUMStauglich ist?? 
Ihr glaubt doch nicht etwa, dass wir so viele Gäste hatten! *lach* 
Ich musste einfach ein Vampy behalten!!
Und wenn der Unterfaden nicht alle gewesen wäre, würden wahrscheinlich, ach was sag ich, ganz bestimmt noch immer Fledermäuse das Licht der Stickmaschine Welt erblicken.

An dieser Stelle muss ich auch noch etwas sehr Wichtiges los werden: ich habe ja noch gar keine Stickmaschine. Aber was ich habe, ist ein Traumjob im wunderschönen Stoffnest und eine einfach weltklasse Chefin, die mich ihre Stickmaschine samt allem was dazu gehört zunehmend inflationär *hust* nutzen lässt, wann immer ich es möchte! Danke von Herzen, liebste Dani ♥♥♥ 

Habt einen schönen Tag!



Dienstag, 28. Oktober 2014

Zwei Kerzen für den Kuchen...

...braucht das große Tochterkind nun schon! 
Da möchte man meinen, mit drei Kindern sei man "geburtstagserprobt", aber die erste runde Zahl ist irgendwie doch noch mal was anderes. 

Das große Tochterkind ist ja die weltgrößte Pinguin-Liebhaberin, die man sich denken kann und manchmal wunder ich mich fast schon, dass wir noch keinen echten Pinguin im Kühlschrank haben. Die Taschenkontrolle nach Zoo-Besuchen behalten wir wohl besser bei *kicher*

Neben Pinguin-Bettwäsche, Pinguinen zum Anmalen und dem hundertdreiundsiebzigsten x-ten Pinguin-Kuscheltier durfte ein Pinguin-Kuchen natürlich nicht fehlen.


Meine erste modellierte Figur brachte die Erkenntnis mit sich, dass ein Zahnstocher nicht wirklich stabilisierend ist und große Pinguine leicht zu dicken Badeenten werden, wenn es zu warm ist. Pinguine Fondant und Wärme passen eben einfach nicht zusammen!


Und ja, ich gebe es zu, das betüdeln des Kuchens mit Glitterstaub war das Beste!!
:-)


Mal sehen, ob ich beim CreaDienstag noch mehr Pinguine finde.

Habt einen ganz wundervollen Tag!

PS: Wusstet ihr, dass es sogar Toilettenpapier mit Pinguinen gibt?? *lach*


Dienstag, 14. Oktober 2014

Lovely Spooky...

...für schaurig schöne Träume :-)

Meine Liebe zu schönen Stoffen färbt nach und nach immer mehr auf meine Mädels ab. Anders ist es einfach nicht zu erklären, dass hier Sätze wie "Ooooh wie süüüüß!" gepaart mit "Kannst du mir daraus was Nähen?" inflationär genutzt werden. 


So auch beim Anblick der Lovely Spooky von Cherry Picking. Mein Sandwich-Tochterkind war total begeistert von den kleinen Gespenstern und da eine Schultüte ja ziemlich viel Platz bietet, der nicht nur mit Süßkram gefüllt werden will (zumindest nicht, wenn es nach mir geht...), durften auch die Gespenster am 1.Schultag herumspuken.


Das große Gespenst auf dem Shirt ist aus Jerseyresten appliziert und sorgt für allerbeste Träume. Sagt zumindest mein Töchterchen und würde am liebsten keinen anderen Schlafanzug mehr anziehen.


Sowohl die Hose als auch das Shirt sind nach Schnitten von Lillesol&Pelle genäht.


Mmh...ob ich mir auch so einen "Gute-Träume"-Schlafgeist nähen sollte? 
;-)

Habt einen schönen Tag!

Stoffe:
Lovely Spooky by Cherry Picking, Wicca-Bündchen, Jersey Regenbogen-Ringel allesamt aus dem wunderbaren Stoffnest
Schnitte:
Lillesol&Pelle Basic No.1 Longsleeve und Basic No.4 Freizeithose

Verlinkt bei: CreaDienstagMeitlisacheKiddikram



Dienstag, 7. Oktober 2014

Schulanfang 2.0

Die Herbstferien stehen schon in den Startlöchern, nicht nur zur Freude der Kinder wie ich zugeben muss. ;-) Es wird also höchste Zeit für einen kleinen Rückblick auf den großen Tag.


Die Schultüte hätte ich ja gerne genäht, aber die kleine Dame hatte sich schon laaange vor Schulanfang im Kindergarten beim Durchblättern diverser Bastelbücher in die Panda-Schultüte verliebt. Also haben wir gemeinsam gebastelt und ich muss gestehen, rückblickend war es genau die richtige Entscheidung ♥

Mindestens genauso lange wie die Schultüte beschlossene Sache war, hatte ich den Schnitt fürs Kleid zum großen Tag entdeckt. Und dann lag sie hier, die Ottobre...und es passierte nichts...wochenlang...nichts...!! Warum auch immer konnte ich mich nicht aufraffen, anzufangen. Nun ja, irgendwann sitzt einem die Zeit dann aber doch im Nacken. Einmal losgelegt, war auch die Motivation und der Spaß sofort zur Stelle.

Der Appetit kommt beim Essen...scheint beim Nähen nicht anders zu sein. *kicher*

Ich schweife schon wieder ab...das Kleid *TADAAA*

TRUMPET FLOWER
aus der Ottobre 3/2012


Die Stoffauswahl hatte das Tochterkind ganz fix getroffen. Im Lieblingsstofflädchen durfte die Dame nämlich schon einen Blick auf die bestellten Sommerstoffe werfen (Traumjob, ich sag es ja immer wieder! ♥) und fragte von da an fast täglich, ob denn IHR Stoff endlich da sei! ;-) 


Man soll sich ja nicht selbst loben, aber hej, es hat perfekt gepasst und, noch viel wichtiger, das Tochterkind war soooooo glücklich!! ♥

Woher kommt eigentlich diese scheinbar (?) weit verbreitete Ehrfurcht vor den Ottobre-Schnitten?? Zugegeben, die Anleitung war jetzt nicht das, was man ausführlich nennen kann. Verwöhnt von diversen E-Books, ist es natürlich eine Umstellung, so ganz ohne Bilder und nicht viel mehr Text.
Am Besten legt man einfach los, denn das Meiste erschließt sich dann fast wie von selbst....
...nicht alles...und auch nur fast ;-))


Wie ich mir heute wieder die Bilder angeschaut habe, merke ich, dass ich noch immer furchtbar traurig bin, dass ich nicht an diesem großen Tag meiner Kleinen dabei sein konnte. :-(( Da aber auch meine Große ihren ersten Tag an der neuen Schule hatte, mussten mein Mann und ich uns aufteilen...mal ganz platt ausgedrückt: saudoof!!!
Trotz nicht "Bilderbuch-Schulanfangs" war es aber ein wirklich wunderschöner Tag und inzwischen stiefelt die Dame morgens mit Schulranzen auf dem Rücken los, als hätte sie seit Monaten nichts anderes gemacht! ;-)

Habt einen sonnigen CreaDienstag.

Schnitt: Trumpet Flower aus der Ottobre 3/2012
Stoff: Hilco Mini-Muffins & Baumwolle Candy Cotton aus dem Stoffnest