Sonntag, 11. Januar 2015

Sonntag ist Kuscheltag...

... erst recht bei dem Wetter!!

Heute ist aber nicht nur Kuscheltag, sondern auch der letzte Tag, an dem ihr am Nähwettbewerb von Lillesol&Pelle teilnehmen könnt. Nachdem ich ja bereits den Drache Kokosnuss und einen Loop-Pullover ins Rennen geschickt habe, kommt heute nun der letzte Beitrag.


Das große Tochterkind hatte letztens eine Jacke ihrer Freundin ausgeliehen
(das koordinierte "Essen mit Besteck zielgerichtet und unfallfrei zum Mund führen" bereitet mitunter auch Zehnjährigen noch Probleme...) und war ganz begeistert von dem riesigen Bench-Kragen zum Verstecken und Kuscheln.

Das "das muss man doch auch selber machen können"- Gen (eindeutig väterlicherseits vererbt!!) war prompt aktiviert und herausgekommen ist folgende Variante:


Noch nicht perfekt...sage ich.
Perfekt...sagt das Tochterkind.

Der Kragen hätte gerne ein bisschen kürzer sein und an der einen Seite bündig mit dem Reißverschluss abschließen dürfen. Grundlage ist der weite Kragen des Lillesol&Pelle Basic No.39, den ich in der Mitte verlängert und an der einen Seite abgerundet habe (Müslischalen sind da tolle Helfer!!). Damit die Weite variabel ist, habe ich die beiden neongelbgrünen Klettstreifen paarweise um 90° verdreht aufgenäht. Der Kragen ersetzt die Kapuze des Basic No.5...Mix & Match eben. ;-)

Dazu gab es noch Taschen, die allerdings aus keinem Ebook, sondern freestyle sind.


Einen Vorteil hat der Sturm doch: ab und zu schiebt er die dicken Wolken zur Seite und lässt die Sonne durchblinzeln...sage ich. Das eher pragmatisch veranlagte Tochterkind sagt: Haare kämmen lasse ich weg...lohnt heute ohnehin nicht!


Stimmt!! Gekämmte Haare braucht es für ein verkuscheltes Wochenende wirklich nicht!!

Habt ein hoffentlich Solches.

Stoffe:
Sommerherzen von Sari Ahokainen
Sweat....puhhh, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht mehr.
Bündchen in Knallerfarbe lime ♥ aus dem wunderschönen Stoffnest





Dienstag, 6. Januar 2015

Fly

Heute versuche ich mal, mich kurz zu fassen...zumindest was den Text angeht. Ausgleichend überschwemme ich euch mit Bildern. Nur, dass ihr schon mal wisst, worauf ihr euch heute hier einlasst *hihi*

Passend zu den Geburtstags-Kissen hat der Weihnachtsmann mit ein bisschen Verzögerung (mit ohne Schnee dauert die Zustellung per Schlitten einfach länger...) eine große Decke gebracht, die die kalten Wintertage ein wenig kuscheliger machen soll.


Ein Triangle-Quilt mit Stoffen aus der Serie Fly von Hamburger Liebe für das Top, einem dunkelbraunen Baumwollfleece für die Rückseite und dickem Volumenvlies (P140 war es) als Füllung. Macht zusammen einen Deckenberg, den meine Nähmaschine nicht geschafft hat. Daher auch ein gaaaaaaaanz dickes Dankeschön an meine liebe Dani ♥ Meine Projektretterin!!






Gar nicht so leicht, so eine riesige Decke aufs Bild zu bekommen. Da braucht man schon mal helfende Hände! (Danke ihr Zwei für die spontane Hilfe!!!)

Ich bin super zufrieden mit dem Ergebnis und habe mal wieder gemerkt, wie viel Spaß mir solche Großprojekte machen. Und die kleinste Dame des Hauses war auch kaum mehr aus der Decke heraus zu bekommen...da muss man schon genau aufpassen, bevor man das Paket zuklebt! ;-)


Habt einen ganz wundervollen Tag!

Stoffe:
Fly by Hamburger Liebe
Baumwollfleece
P140
alles aus dem wundervollen Stoffnest

Verlinkt bei:
Gesines Quilt Collection 

Montag, 5. Januar 2015

Mix and Match...Runde 2

Die liebe Julia von Lillesol & Pelle hat am 24.12.2014 ein ganz besonderes Türchen an ihrem Adventskalender geöffnet und zu einem Nähwettbewerb aufgerufen.


Ja, ja, ich weiß!! Das hatte ich im ersten und letzten Post des Jahres (man kann das nur einmal schreiben, deswegen musste ich das jetzt unbedingt unterbringen *hihi*) bereits geschrieben und meinen ersten Mix & Match Beitrag gezeigt, das Kapuzen-Longsleeve-Kleid mit dem kleinen Drachen Kokosnuss.

Heute nun Mix & Match 2.0


Grundlage ist auch dieses Mal wieder das Basic No.1 Longsleeve, ergänzt um zwei Schnittteile des Basic No.39 Kleid mit Rollkragen. 

Statt eines normalen Bündchen am Halsauschnitt habe ich den extraweiten Kragen angesetzt. Da waren gar keine Änderungen nötig, ich habe die gleiche Größe wie beim Longsleeve gewählt. Das Rollkragenkleid beinhaltet extra lange Ärmelbündchen. Die Ärmel habe ich um die Höhe der Bündchen gekürzt. Zudem sind die Bündchen eine Nummer kleiner zugeschnitten als das Longsleeve. Die Schnitte von Julia sind ja immer recht schmal geschnitten und ich wollte zu dem weiten Kragen auch einen eher lockereren Sitz des Shirts. Die Bündchen allerdings sollten schon eng anliegen, daher sind die passgenau gewählt. Das hat auch den Vorteil. dass das Shirt noch ein bisschen Spielraum zum wachsen lässt...nie verkehrt bei 10jährigen Wachstumsmonstern!


Meine Große ist absolut happy mit ihrem neuen, wie sie es nennt, "Loop-Shirt" und hat schon Nachschub angefordert. So soll das sein!

Übrigens habe ich ewig hin und her überlegt, ob dem Shirt nicht noch irgendwas fehlt...eine Applikation, irgendeine Stickerei, Plotterbild...puuh...am Ende habe ich mich bewusst ein bisschen auch aus Mangel an DER Idee dagegen entschieden.
Der große Loopkragen ist irgendwie doch Hingucker genug und manchmal ist weniger einfach mehr.

Habt einen schönen Tag.

Stoff:
Apple Pie von Sari Ahokainen (mit Liebe getauscht ♥)
Jersey uni aus dem wunderbaren Stoffnest

Schnitt:
Lillesol & Pelle
Basic No.1 und Basic No.39