Dienstag, 25. August 2015

So Sweet by Shalmiak

Letztens habe ich euch ja meinen kleinen kreativen Fehlgriff gebeichtet gezeigt und ich hoffe, eure Augen haben sich inzwischen wieder erholt! *lach*

Nun wollte ich den wunderschönen So Sweet Jersey aus der Feder von Shalmiak aber unbedingt und sofort noch zu einem tragbaren Sommerteil vernähen. Man weiß ja nie, wie lange die Sonne noch bei guter Laune ist. :-)


Als Schnitt habe ich wieder das Basic No.18 Sommerkleid von Lillesol&Pelle gewählt und statt des Rockteils das Shirtteil nach unten verlängert und leicht ausgestellt zugeschnitten.


Dazu habe ich zwischen Shirt- und Rockteil kleine Schlaufen eingenäht, durch die ich einen Gürtel aus Jerseynudeln eingezogen habe. Die Enden sind miteinander verflochten und mit Perlen gesichert.


Dazu noch eine klitzekleine Tasche...irgendeinen Minischatz zum Aufheben und Mitnehmen findet die kleine Dame schließlich immer. ;-)



Die kleine Dame ist sehr zufrieden mit ihrem neuen Kleid, auch wenn es nicht wie verrückt dreht. Spring- und tanzerprobt ist es jedenfalls.


Zum Glück ist noch ein wenig So Sweet Jersey übrig, denn ich finde das Design einfach wunderschön und hab da noch so eine Idee.


Habt einen schönen Tag.

Stoff:
So Sweet

Schnitt:
Basic No.18 
Sommerkleid

Verlinkt bei:




Montag, 24. August 2015

Meine Brother V5 sucht ein neues zu Hause

Herzlich Willkommen zur heutigen Verkaufsveranstaltung...
...hihi :-)

Nein, keine Sorge, ich will euch hier keine Heizdecke für den bevorstehenden Winter unterjubeln oder ein Abo für die Freihaus-Lieferung linksdrehender bioaktiver Milchsäurekulturen aufschwatzen. Aber verkaufen will ich tatsächlich etwas, mein Schmuckstück aus dem Nähzimmer:

Brother V5
Stick- und Nähmaschine


Die Brother ist eine sensationelle Nähmaschine, die wirklich keine Wünsche offen lässt. Nur mal so ein paar Highlights vorab:

473 Nähprogramme (davon 14 Knopflöcher)
224 integrierte Stickmuster und 17 Stickschriften
Extra großer Arbeitsbereich (285mm)
Ausgiebige Beleuchtung Dank mehrerer LEDs
Großes, farbiges LCD-Touch-Display
ICAPS (Stoffstärkenüberwachung & automatische Fußdruckanpassung)
7 Punkte Transporteur
Verriegelungsfunktion
Kniehebel
Eco-Modus zum Energiesparen
Riesiger Stickbereich 300mm x 180mm
Stick-/Nähgeschwindigkeit variabel (bis zu 1050 Stiche/min)
Editieren von Stickmustern an der Maschine
USB-Anschluss zum Übertragen von Stickmustern von/zu PC oder USB-Stick
und vieles, vieles mehr!!!

Noch mehr Informationen zur Maschine, dazu ein Video findet ihr direkt bei Brother.



Mit wirklich wenig Aufwand, sprich Anschiebetisch gegen Stickeinheit tauschen und den Nähfuß gegen den Stickfuß ersetzen, verwandelt sich die V5 in eine
Traum-Stickmaschine.



Wer gerne Großprojekte realisiert, wird den sehr großzügigen Durchgang lieben und die hervorragende Beleuchtung weiß man nicht nur als nachtaktiver Näher zu schätzen.


Natürlich ist alles originale Zubehör vorhanden, genau wie die Originalverpackung. Näheres dazu gleich, erst einmal im Überblick:




Das mitgelieferte Originalzubehör im Detail:
Zickzackfuß J
Nähfuß N
Überwendlingsfuß G
Reißverschlussfuß I
Knopflochfuß A
Blindstichfuß R
Knopfannähfuß M
Stickfuß W
Offener Nähfuß O zum Freihand-Quilten
Adapter
Schraube (klein)
Nadelsatz
Zwillingsnadel
Kugelkopfnadelsatz
Spulen 10 Stück
(auf dem Bild sind nur 4, ihr bekommt aber 10!!)
Pfeiltrenner
Schere
Reinigungspinsel
Ahle
Schraubendreher (klein)
Schraubendreher (groß)
Scheibenförmiger Schraubendreher
Senkrechter Garnrollenstift
Garnrollenkappe (klein)
Garnrollenkappe (mittel) 2 Stück
Garnrollenkappe (groß)
Garnrollenkappe (Spezial)
Spulenclip 10 Stück
Garnrollenfilz
Spulennetz 2 Stück
Stick-Stichplattenabdeckung
Touch Pen (Stift)
Kniehebel
USB-Kabel
Zweite Spulenkapsel
Spulenkapsel (grau, für Bobbinwork)
Spulenfachabdeckung mit Kordelführung
Spulenfachabdeckung mit Markierung
Fußpedal
(nicht auf dem Bild, aber definitiv dabei ;-) )
Stickrahmenset mittel H 10cm x B 10cm
Stickrahmenset extragroß H 30cm x B 18cm
Stickunterfaden
(hier nicht Original Brother 1100m, sondern Madeira 1500m)
Stickunterlegvlies
(hier fehlt ein kleines Stück, ich lege aber ein paar andere Stücke 
von verschiedenen Madeira Stickvliesen dazu)
Schablonensatz
Kreidestift
Staubabdeckung
(nicht auf dem Bild, aber definitiv dabei ;-) )
Zubehörtasche
Bedienungsanleitung
Kurzanleitung

Puuuh...jede Menge Zubehör also!!! 

Da möchte man meinen, ich war wunschlos glücklich. Aber nö, ich hab mir noch bisschen was an extra genialem Zubehör gegönnt.
Natürlich alles Original Brother! 

Obertransportfuß
Stickrahmenset groß H 18cm x B 13cm
Stickfuß mit LED-Pointer


Selbstverständlich befindet sich die Maschine und alles Zubehör in einem sehr guten Zustand, teilweise sind die Sachen noch unbenutzt! Die Maschine und auch das Zubehör kommt in den originalen Verpackungen, so dass ihr das "Auspackerlebnis" haben werdet, als sei die Maschine nagelneu!!! Ist ja bei so einer Investition nicht unwichtig, daher werde ich mir allergrößte Mühe geben, dass ihr euch genauso wie ich fühlen werdet, wenn ihr mit verzückten "Aaahh" und "Ooohh" Rufen alles auspackt und aufbaut. Kleine Quietschanfälle nicht ausgeschlossen *hihi*

Bei mir ist die Brother V5 am 15.01.2015 eingezogen und hat mir in diesen acht Monaten wirklich treue Dienste geleistet. Sowohl als Nähmaschine als auch als Stickmaschine hat sie immer wieder aus Neue restlos begeistert und sich nicht einmal als zickige Diva gezeigt. Egal, welche Projekte ich mit ihr realisiert habe, war sie fehlerfrei und zuverlässig dabei! Klingt jetzt so, als müsse ich das sagen, um sie "loszuwerden"...ist aber so nicht, sondern einzig meiner vollen Überzeugung geschuldet.
Noch ein kurzer Blick auf den Stichzähler:



Selbstverständlich kann die Maschine vorher auch vor Ort angeschaut werden. Ebenso ist Versand möglich. Dank der Originalverpackung ist das gar kein Problem. Vielleicht wohnt ihr ja aber auch gar nicht so weit weg oder auf dem Weg unserer nächsten Ferienziele, dann würde ich die Maschine auch zu euch bringen. :-)

Wenn ihr weiter Fragen oder ernsthaftes Interesse an dieser Traummaschine habt, dann kontaktiert mich sehr gerne per Mail: syflingahandmade(at)gmail.com

Habt einen schönen Tag.







Freitag, 21. August 2015

Ich kann auch unschön...!!!

Eigentlich mag ich ja lieber Sachen zeigen, die mir auch selbst gefallen und zum Glück gehören die meisten Dinge, die ich nähe auch zu dieser Kategorie...sonst hätte ich das Nähen wahrscheinlich schon an den Nagel gehangen...gehängt...aufgegeben. Ich hatte bei Facebook schon angedeutet, dass ich was echt Unschönes fabriziert habe...und nein, das soll kein fishing for compliments sein. In meinen Augen ist es wahrhaftig gruselig, ein echter Fall für den Nahttrenner!

Eigentlich...

...wenn da meine drei Mädels nicht wären, die das Kleid allesamt super finden und lautstark protestiert haben, als ich es zu einem Shirt degradieren wollte.
"WAAAAAS???? NEIN!!!! Das ist doch hübsch und dreht so toll! Schau doch mal, wie cool das fliegt beim hüpfen! Das darfst du nicht zerstören!!!" 
Puuuh...keine Chance gegen den Kleinmädchenmob würde ich sagen.
*lach*

Gut, die Sache mit dem Fliegen beim Hüpfen stimmt...


...und toll drehen kann das Kleid auch.


Aber mal ernsthaft, schön ist echt anders.
Die Idee war, die Volants nicht waagerecht, sondern senkrecht laufen zu lassen. Das hatte ich mal gesehen und wirklich hübsch gefunden. Die Idee an sich finde ich noch immer nicht verkehrt und verwerfen werde ich sie nicht...irgendwann kommt vielleicht mal eines der Mädels und mag zu Karneval ein Vogel mit buntem Federkleid sein.
Hey, das ist dann meine große Stunde!! *lach*


Im Sitzen, wenn ein Tisch die Sicht nach unten versperrt, ist das Kleid übrigens durchaus zeigbar. Die kleine Jerseynudel-Schleife gefällt mir nämlich richtig gut. Diese Variante des Halsausschnittes mit offenem Bündchen und durchgezogener Jerseynudel nähe ich bestimmt schon vor Karneval mal wieder! ;-)


Ursprünglich wollte ich mit dem Kleid an einem kleinen Wettbewerb bei Shalmiak, dem neuen Label von Sari Ahokainen teilnehmen. Aber nee...das geht so gar nicht. Deswegen musste auch dringend ein zweites Kleid aus diesem wunderschönen Stoff her...nicht nur für den Wettbewerb, sondern damit mein inneres Nähseelengleichgewicht wieder im Lot ist. :-) Dazu dann aber bald mehr.

Habt einen sonnigen Tag.

Stoff:
So Sweet

Schnitt:
Basic No.18






Dienstag, 11. August 2015

E-Book oder Papierschnitt?

Wenn man die Liebe zum Nähen für sich entdeckt hat, kommt man recht schnell an einen Punkt, an dem man sich entscheiden muss:
Ebook-Schnitt oder Papierschnitt?

Gut, das ist jetzt etwas übertrieben ausgedrückt, denn natürlich muss man sich nicht für das Eine und gegen das Andere entscheiden. Aber eine gewisse Vorliebe für eine der beiden Varianten entwickelt man meist irgendwie schon...oder? Was bevorzugt ihr?

Als ein "Nachteil" wird ja bei E-Books oft das lästige und zeitraubende Zusammenkleben genannt. Dass das gar nicht so ein Zeitfresser ist, mag ich euch heute zeigen. Die Ein oder Andere wird jetzt wahrscheinlich sagen: "Ach, das mach ich doch schon immer so!" Aber vielleicht gibt es ja auch ein paar unter euch, die diese schnelle Variante noch nicht kennen.

E-Book Schnittmuster...im Handumdrehen einsatzbereit.
Los geht's!


Alles was ihr braucht, ist:
das ausgedruckte Schnittmuster,
Klebeband & Schere

Beim Ausdrucken des Schnittmusters müsst ihr immer darauf achten, die Druckereinstellung anzupassen auf "tatsächliche Größe", zur Kontrolle findet sich meist ein entsprechendes Kontrollkästchen auf dem Schnitt. Genauso gibt es meist eine Übersicht, wie die einzelnen Seiten aneinander geklebt werden müssen. So könnt ihr euch schon mal einen Überblick verschaffen und die Seiten entsprechend auslegen.


Diese beiden Seiten sollen zusammengeklebt werden. Dazu müssen die beiden Passmarken deckungsgleich aufeinander gelegt werden. Ich schneide mir an der einen Seite die Ecke dieser Markierungen schräg ab, so dass ein bisschen der waage- und senkrechten Linie stehen bleibt. 


Nun kann man die untere Seite prima an der oberen Seite ausrichten.


Ich fixiere das nun am Liebsten mit transparentem Klebefilm, aber natürlich kann man auch jeden anderen Kleber nehmen...ich mag das "Gematsche" mit Flüssigkleber oder Klebestift auf dem Zuschneidetisch einfach nicht. Ich bin ein Klebebandjunkie :-)


Und genau nach diesem Schema arbeitet ihr euch nun Seite für Seite vor. Das geht wirklich ganz fix und schwupp-di-wupp könnt ihr mit dem wirklich schönen Teil des Nähens loslegen.


Welche Tipps und Tricks habt ihr denn noch in Sachen Schnittmuster kleben? Gibt es eine noch schnellere Variante? Schreibt es doch gerne in die Kommentare, dann ergänze ich das hier unter dem Beitrag.

Für meine Bilder habe ich ein Schnittmuster von Lillesol&Pelle genutzt, die Sommerkombi. Den Schnitt mögen meine Mädels richtig gerne und so habe ich ihn schon oft genäht in verschiedenen Größen. Da möchte man meinen, dass ich bei drei Mädels so langsam alle Größen schon geklebt im Schnittmusterordner abgelegt habe. Aber nö...zwischendrin fehlte doch eine...aber ist ja fix geklebt, nicht wahr?! ;-)

Jetzt hätte ich euch natürlich gerne noch das zugehörige Sommerkleidchen gezeigt, aber bei uns hat der Sommer heute Pause gemacht...bei 16°C wollte ich die Minimaus nun nicht im Kleidchen raus lassen...zumal es auch ziemlich nass und windig gewesen ist. Aber ich bin mir sicher, dass die Elfenschwestern bald ihren Auftritt in der Sommersonne haben werden.


Habt einen schönen Tag.

Verlinkt bei: