Donnerstag, 14. April 2016

Vom Bilderrahmen zur Pinnwand

Schon lange stand es auf meiner Wunsch-to-do-Liste und irgendwie bin ich nie so wirklich dazu gekommen, dieses Projekt umzusetzen.


Mmh...wünschen allein hilft ja leider nicht! ;-)
Also habe ich beim letzten Besuch beim blau-gelben Möbelschweden einen großen Ribba-Bilderrahmen eingepackt, denn mehr fehlte gar nicht für die Pinnwand.


Den Stoff habe ich vor einer gefühlten Ewigkeit gekauft, mit genau diesem Vorhaben im Kopf. Zwischen Rückwand und Stoff habe ich dann noch ein richtig dickes Volumenvlies gepackt, damit man auch was festpinnen kann. Ging richtig fix und wie immer, wenn so lang aufgeschobene Projekte fertig werden, frage ich mich, warum ich das nicht schon eher mal in Angriff genommen habe. Nun ja, jetzt ist die neue Pinnwand fürs kleine Nähreich fertig und ein paar Lieblingsstücke haben auch schon ihren Platz gefunden.


Das große Tochterkind hat auch direkt große *auch haben mag* Kulleraugen gemacht und bevor sie sich meine Pinnwand schnappen konnte, hab ich sie direkt aufgehangen. Sicher ist sicher!! ;-)

Habt einen sonnigen Tag.

Verlinkt bei:
the one and only







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass ihr euch die Zeit für einen Kommentar nehmt.
♥ Ich freue mich über jeden Einzelnen ♥