Dienstag, 25. Oktober 2016

Plötzlich zwölf!

Die Herbstferien sind zu Ende und gestern klingelte der Wecker wieder richtig früh. Nun könnte man vermuten, dass es nach zwei Wochen ausschlafen dürfen, gar nicht so leicht ist, die drei Mädels morgens aus dem Bett zu bekommen. Mmh...war gestern ganz einfach! ;-)

Das große Tochterkind hatte nämlich Geburtstag und so ein wartender Geburtstagstisch scheint ein richtiger Aufstehmotivator zu sein...nicht nur für das Geburtstagskind, sondern für die Schwestern gleich mit. Sehr praktisch!

Neben vielen Geschenken, durfte ein Kuchen natürlich nicht fehlen.


Als ich mir auf Pinterest Kuchen zum Thema Frozen - Die Eiskönigin anschaute, um Inspirationen zu sammeln für die Elsa & Anna Torte zum Geburtstag der Minimaus, entdeckte meine Große Olaf am Strand. Die Idee gefiel mir auch richtig gut, gab es auf mehreren Seiten zu sehen. So einen ähnlichen Kuchen hatte ich schon einmal mit kleinen Schweinchen im Schlammbad gemacht. Der Aufwand ist gar nicht so groß, worüber ich ganz froh war. In der Ferienzeit sind Heimlichkeiten nämlich gar nicht so leicht geheim zu halten.
"Wofür sind die vielen Riegel?"
"Warum kann ich die Kekse nicht essen?"
"Wozu bruachst du die Muffinförmchen?"
"Wieso hast du von dem Radiergummi eine Scheibe abgeschnitten?"

Wer Kinder hat, wird verstehen, was ich meine! ;-)


Das Geburtstagskind war jedenfalls sehr zufrieden, "vermisste" lediglich die Wolke, mit Olafs eigenem kleinen Schneegestöber. Und ich widerum muss mich endlich mal trauen, eine Figur aus Fondant zu formen. Mit einer Schildkröte in extragroß und zwei kleinen Pinguinen hat es ja schon mal geklappt. Na mal sehen, was der bald anstehende Geburtstag vom Sandwich-Tochterkind so für Wünsche und Ideen mit sich bringt. 

Habt einen schönen Tag.

Verlinkt bei:


Dienstag, 4. Oktober 2016

Traumzauberbaum

Schon ganz lange stand er auf meiner Liste der Dinge, die ich unbedingt mal sticken muss: der Traumzauberbaum aus der Feder von Traumzauber. Jetzt hat er endlich seinen Platz gefunden, auf der neuen Kindergartentasche, die die Minimaus zum Geburtstag bekommen hat.


Rucksack Rudi wurde ja letztes Jahr von Ente Lola abgelöst und diese Tasche wird auch noch immer gern genutzt. Aber irgendwie mochte ich doch lieber eine geschlossene Tasche für die Maus...und mal ehrlich, kann man zu viel Taschen haben?!?! Eben!! ;-)


Die Zirkeltasche von der Farbenmix Taschenspieler Vol.3 ist zwar nicht als Kindergartentasche ausgeschrieben, aber ich finde sie von der Größe her genau richtig. Die Brotdose passt und die vielen Basteleien und Gemälde, die die Minimaus nachmittags mit nach Hause bringt, auch. Eine extra Tasche im Inneren bietet zudem noch Platz für wichtige Post. Den Magnetknopf als Verschluss finde ich super praktisch, da sich die Klappe so quasi von allein schließt. Der Taschenklappe habe ich eine Doppelpaspel verpasst und mehr SchnickSchnack muss dann auch gar nicht sein. Der Traumzauberbaum ist schließlich Hingucker genug. Eine wirklich tolle Stickdatei, aufwändig zwar, aber absolut lohnenswert!! 


Hach...um noch mal auf die Sache "man Frau kann nie genug Taschen haben" zurückzukommen...ich könnte mir eigentlich auch mal wieder eine neue Tasche nähen! Muss ich doch direkt mal nach Schnittmustern schauen.

Habt einen schönen Tag!

Schnittmuster:
Zirkeltasche
Taschenspieler Vol.3 von Farbenmix

Stickdatei:
Traumzauberbaum
Freebie von Traumzauber

Verlinkt bei: